Operngasse 7, A-1010 Wien
täglich 8:00 - 23:00 Uhr
DE | EN
2. Dezember 2019  |   19.30

Günther Zäuner

LESUNG |

Günther Zäuner
1957 in Wien geboren. Studium der Klassischen Philologie, Geschichte und Zeitgeschichte. Freier Schriftsteller, Sachbuch- und Drehbuchautor, Dokumentarfilmer, Journalist. Verfasser der erfolgreichen »Kokoschansky Thriller«. Spezialisiert auf organisierte Kriminalität, Drogen, Sektenunwesen, Rechtsextremismus, Terrorismus, Geheimdienste und Politik. Produziert monatlich für YouTube das Krimimagazin „Zäuners Krimisalon“.

Janus Fratze
Als Bub flüchtet Erich Honegger mit seinen Eltern aus der DDR nach Wien. Ein fürchterlicher Jagdunfall entstellt ihn. Nach Jahren erhält er ein neues Gesicht transplantiert und kehrt in seine alte Heimat zurück. Nicht nur der fast identische Name mit dem ehemaligen DDR-Chef Honecker bereitet ihm Probleme, sondern auch sein Aussehen. Denn Honeggers Gesicht gleicht dem eines Erziehers des Geschlossenen Jugendwerkhofs in Torgau – einem der härtesten Jugendgefängnisse der DDR.

 

Exklusive Kaffeehauslesung
2. Dezember um 19.30 Uhr im Café Museum

Wie immer "bei freiem Eintritt"!

©Foto: Manfred Burger



Tisch reservieren




Wie immer "bei freiem Eintritt"!
Reservierungen nehmen wir gerne entgegen unter …
+43 1 24 100-620  oder einfach per E-Mail  museum@cafe-wien.at