Operngasse 7, A-1010 Wien
TÄGLICH geöffnet: Mo-So 9-18 Uhr
DE | EN
18.03.2020

Lesung aus Wolfgang Bauers "Café Museum"

18. März 2020 um 19.30 Uhr im Café Museum

Wolfgang Bauer

Wolfgang Bauer (1941 – 2005) entzog sich allen Versuchen, mit einem Etikett versehen und einer Schriftsteller-Kategorie zugeordnet zu werden. Er war Österreichs lustigster Autor, Naturalist, gesellschaftskritischer Neorealist, Autor des absurden Dramas, ordinär, pornografisch.


"Café Museum - eine Erleuchtung"

Dieses 1992/93 entstandene Stück wurde von Wolfgang Bauer als Libretto konzipiert und mit Musik von Kurt Schwertsik im Oktober 1993 uraufgeführt. Ein Stück, das, wie der Name schon sagt, im Café Museum spielt. Rund um Silvester schwätzen und trinken die Figuren, die auf einem schmalen Grat zwischen Rausch, Vision und Ernüchterung tanzen.

 

Gerhard Loibelsberger, Karin Peschka, Andreas Unterweger und Herr Thomas

Eine Schriftstellerin, zwei Schriftsteller und ein Ober vom Café Museum lesen zu Wolfgang Bauers 79. Geburtstag mit verteilten Rollen aus seinem Libretto "Café Museum – eine Erleuchtung".

 

Exklusive Kaffeehauslesung

18. März um 19.30 Uhr im Café Museum

Wie immer bei freiem Eintritt!

©Foto: Droschl / Literaturverlag